Bilder
Petersburg

[Gehe zu: Person]


Petersburg Februar 2010


Die Neva ist aber nicht das einzige Gewässer, das Petersburg durchfließt. Der alte Stadtkern wird von zahlreichen Kanälen (Mojki-Kanal, Fontanki-Kanal) durchzogen, was ein bisschen an Amsterdam erinnert ...


... und auf den sumpfigen Boden zurückzuführen ist. Drum ist die Petersburger Metro eine der tiefgelegensten U-Bahnen der Welt. Das Rolltreppenfahren dauert manchmal länger als die eigentliche Metrofahrt.



In der Nähe des Mojki-Kanals liegt auch ...


... das Michajlovskij-Schloss.


Vor dem Michajlovskij-Schloss ...


... ein bestechend schöner Zaun.


Im Michajlovskij-Schloss ... das Russische Museum. Mit viel Malewitsch.


Hinter dem Michajlovski-Schloss ...


... heißt die Welt Michajlovski-Garten.


Und gleich daneben versteckt hinter Bäumen ...


... die Christi-Auferstehungs-Kathedrale.


Ein Schmuckstück.


Sie wurde nach dem Vorbild der Basilikumskathedrale am Roten Platz in Moskau gebaut.


Geschätzte fünfzig Zentimeter Neuschnee ...


... machen der Stadt zu schaffen. Da müssen Menschen mit Bagger ...


... und Schneeschaufeln ausrücken.


Gegen diese Schneigeschwindigkeit kommen die Schneebeseitiger aber nicht an. Und selbst die große Prunkstraße, der Newski Prospekt, ...


... wird zur schlitternden Schneefahrtbahn.


Schnee ...


... in allen Farben ...


... durch dem man wie in Semmelbröseln watet.

 


[zum Seitenanfang]